Schachfreunde Burg von 1966 e.V.

Der Weg nach oben ist oft nicht schwer. Die Kunst liegt darin diesen Platz gegen direkte Konkurrenten zu behaupten, um weiter im Meisterschaftskampf ein Wörtchen mitzureden.

 

Vor einer Woche gelang uns das. Wir durften die Schachfreunde aus Brunsbüttel begrüßen und somit trafen Tabellenplätze 2 und 3 aufeinander. Spannung war garantiert, da der Verlierer des Duells erstmal den Anschluss an Uetersen verlieren würde.

 

Im Vorfeld muss man sagen, dass beide Mannschaften ähnlich stark sind und der Ausgang von der Tagesform abhängig war und dies spiegelte sich auch im Parteiverlauf wieder. Die Stellungsvorteile veränderten sich ständig doch die Ergebniswaage blieb im Ausgleich. Kaum erreichten wir durch Hendrik eine Führung zog Brunsbüttel nach, jedoch war es dann Jan, welcher sich nicht von den vier Unendschieden seiner Mitspieler anstecken ließ und einen schönen Angriff  durchbrachte und uns somit den Sieg bescherrte, da Niklas sich kurz darauf ebenfalls auf ein Unendschieden einigen konnte.

 

Aber wenn man denkt die nächste Aufgabe wird leichter, denn liegt man leider falsch, da mit Holstein Quickborn bereits der nächste direkte Konkurrent auf uns wartet und wenn wir uns an letzte Saison erinnern, fällt uns ein, dass wir damals schon sehr glücklich den Sieg nach Hause gebracht haben, weil es nicht alltäglich ist, dass wir im letzten Moment eine Dame auf dem Brett geschenkt bekommen.

 

Weiter geht es am 11.01.2013 und dann wird man sehen, ob unsere Siegesserie auch im neuen Jahr bestand behält.

 

 

Toogle Left
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok