Schachfreunde Burg von 1966 e.V.

Das war sicherlich keine positive Überraschung für die Schachfreunde aus Burg, denn insgeheim hatte man sich im Spiel gegen Itzehoe II mehr als ein Unentschieden ausgerechnet. Doch der Punkt für Itzehoe II war allemal verdient und letztendlich war es Thies Rosenburg an Brett 1 zu verdanken, dass es noch zum Heimpunkt reichte. Thies musste die Partie bis zum Ende kneten, ehe der ein oder andere Schachfreund in Ruhe schlafen gehen konnte.

Die Partie begann mit der 1-0 Führung für die Schachfreunde, da der Gegner von Reiner Kühl nicht erschien. Als Hauke Rosenburg dann auch noch sehr schnell durch einen fatalen Patzer seines Gegners gewann, schien der Sieg eine Formsache zu sein. Denkste, Itzehoe II wehrte sich, die einzelnen Bretter kippten nacheinander um. Sigi, Jan, Mike und Niklas musste nacheinander die Stärke ihrer jeweilige Gegenspieler anerkennen. Nur gut, dass Hendrik die Nerven bewahrte und mit seinem Sieg wenigstens die Chance auf das Unentschieden offen hielt. Das Ende ist bekannt, ein 4-4, mit dem beide Seiten leben können. In der Tabelle bedeutet das aber auch den freien Fall auf Platz 4. Macht nichts, denn es werden wieder bessere Zeiten auf die Schachfreunde aus Burg zukommen. Vielleicht in der nächsten Partie.....im neuen Jahr, mit neuem Glück und dann hoffentlich auch wieder mit unserem Mannschaftsführer Torge, der leider berufsbedingt absagen musste.

 

Reiner

Toogle Left
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok