Schachfreunde Burg von 1966 e.V.

Am 5. Spieltag reisten die Schachfreunde aus Kollmar an, um vielleicht doch den Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen zu können. Zumal mit Peter Magdorf ein Spieler gewonnen werden konnte, der über Jahre in der Verbandsligamannschaft von Glückstadt zu überzeugen vermochte. Doch dieses Jahr ließen sich die Schachfreunde aus Burg nicht beirren, sie setzen ihren Siegeszug fort und bleiben damit hartnäckigster Verfolger des Tabellenführers aus Hademarschen.

Die Mannschaft aus Burg wurde im Vergleich zum 7-1 Sieg in Elmshorn nur auf einer Position durch Mannschaftsführer Torge Skambraks verändert, Thies Rosenburg ersetzte Niklas Mißfeldt. Das Spiel gestaltete sich sehr lange Zeit ausgeglichen, Torge und sein Gegner einigten sich nach 2 Stunden auf ein Remis. Horst Dieter erkämfte sich im Endspiel zunächst einen Bauernvorteil, ließ dann noch einen Springergewinn folgen und brachte unsere Farben in Front. Nachdem Hendik Janke dann auch noch Henning Olde souverän besiegen konnte und Reiner und Jens Meinert dann Renis spielten, schien mit dem 3-1 eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Dann setzte sich jedoch "Altmeister" Cartsen Coldewey an Brett 1 gegen Thies Rosenburg in einem taktischen Endspiel durch und ließ Kollamr wieder hoffen. Mike spielte trotz Bauernvorteil und Druck während der gesamten Partie leider "nur" Remis. Es fehlte also noch ein Punkt, den Hauke und Jan ausgerechnet gegen die "Oldies" von KOllmar, Erich Haase und Peter Magdorf, einfahren sollten. Während Jan während der ganzen Partie schlechter stand, war zwischen Hauke und Peter Magdorf alles offen. Schließlich setzte sich hier unsere "Jugend" gegen längjährige Erfahrung durch. Hauke nutzte den erspielten Endspielvorteil sicher aus und gewann, so dass das Remis zwischen Jan und Erich zum Endstand von 5-3 führte. Es war wieder ein harmonisches Aufeinandertreffen mit unseren Freunden aus Kollmar, denn neben dem Schach standen auch angenehme Gespräch im Anschluß der Partie auf der Tagesordnung. Beide Mannschaften freuen sich jetzt schon auf die Partie im nächsten Jahr. Wie es dann ausgehen wird, werden wir sehen, wenn denn auch beide Mannschaften wieder in der Bezirksliga West um Punkte kämpfen dürfen.

 

Reiner

Toogle Left
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok